Mit dem Schiff oder dem Bus von Bergen nach Stavanger

Auf dem Weg von Bergen nach Stavanger habt ihr die Wahl zwischen einer täglichen Schiffsverbindung (Fahrtzeit 5 Stunden 30 Minuten) und einer Busverbindung (ca. 10x täglich, 4h 20min bis 5h 50 min) - bei der Busverbindung bietet sich ein Zwischenstopp in Haugesund an. 

Stavanger ist als Norwegens Ölstadt bekannt. Trotz des Ölbooms findet ihr im Zentrum aber die Altstadt mit einigen der schönsten und besterhaltenen Holzhäusern in Norwegen. Stavanger ist auch ein idealer Ausgangspunkt um den Lysefjord zu besuchen und auf den Preikestolen zu wandern.

Der bequemste und schönste Weg von Bergen nach Stavanger führt über das Meer: Mit der täglichen Verbindung habt ihr praktisch den Transport von A nach B und eine Ausflugsfahrt entlang der Küste in einem. Aber auch die Busfahrt besticht mit Ausblicken auf wunderschöne Landschaften entlang der Küste, und gibt euch die Möglichkeit einen Zwischenstopp in Haugesund einzulegen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link buchst oder einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Anbieter eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis nicht. Mehr dazu findest du hier.

Fähre: Mit der Fjord Line Ferry von Bergen nach Stavanger

Abfahrt und Fahrplan der Fähre von Bergen nach Stavanger

 

Die Fähre von Fjord Line fährt einmal täglich von Bergen nach Stavanger. Das Schiff startet um 13:30 Uhr in Bergen und erreicht um 19:00 nach 5h 30 Minuten Fahrtzeit Stavanger. Die Verbindung wir das ganze Jahr über täglich angeboten.

Buchung, Tickets und Preise der Fjord Line

Tickets für die Fahrt könnt ihr direkt über fjordline.com buchen. Der Preis für die einfache Fahrt ohne Fahrzeug ist 28 EUR - wenn ihr die Fahrt zum Ausruhen nutzen möchtet könnt ihr für 6 EUR einen Schlafsessel dazubuchen. 

Komfort an Bord

 

Die Schiffe sind großzügig gestaltet und auf Fahrten mit Übernachtungen ausgelegt, da die Fähre ab Stavanger über Nacht weiter nach Dänemark fährt. Auf der Route von Bergen nach Stavanger kannst du für 6 EUR einen "Air Seat" buchen, also einen Ruhesessel der für dich reserviert ist. Ansonsten stehen dir große Außendecks, Bars und Cafés und kleine Geschäfte zur Verfügung.

Vor allem aber führt die Fahrt entlang der Küste und zwischen den Inseln des Fjordlands durch, so dass der Blick nach Draußen und der Aufenthalt auf Deck alleine schon Unterhaltung genug sind.

Mit dem Bus von Bergen nach Stavanger

Fahrplan und Fahrtzeit mit dem Bus von Bergen nach Stavanger

Mit den Kystbussen zwischen Bergen und Stavanger hast du täglich je nach Tag und Saison bis zu 10 Verbindungen. 
Die Fahrzeit von Bergen nach Stavanger beträgt zwischen 4 Stunden 15 Minuten und 5 Stunden 45 Minuten.

Aktuelle Fahrpläne findest du hier.

Da die Fahrt mit 2 Fährüberfahrten auch entlang der Küste und über die Inseln des Fjordlandes führt solltest du diese tagsüber machen, um die einzigartige Landschaft genießen zu können. Bei den Fährüberfahrten musst du nicht umsteigen - der Bus fährt auf die Fähren, du kannst an Bord aber den Bus verlassen und dich frei auch den Fähren bewegen.

Im Gegensatz zur direkten Schiffsverbindung von Bergen nach Stavanger hast du beim Bus auch die Möglichkeit Zwischenstopps einzulegen.

Dabei lohnt sich z.B. ein Zwischenstopp in Haugesund - mehr Infos dazu findest du weiter unten.

Buchung und Preise für die Fahrt mit den Kystbussen von Bergen nach Stavanger

Die Preise für die Fahrten variieren je nach Buchungszeitraum - je früher du buchst desto günstiger. Bei Buchung 2 Monate im voraus kannst du bspw. Tickets ab 399 Kronen (aktuell gut 40 EUR) bekommen.

Tickets kannst du am einfachsten direkt über den Betreiber Nor-Way buchen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link buchst oder einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Anbieter eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis nicht. Mehr dazu findest du hier.

Zwischenstopp in Haugesund

Haugesund liegt direkt auf der Busstrecke zwischen Bergen und Stavanger - etwa 3 Stunden 20 Minuten von Bergen entfernt. Tickets bekommst du natürlich auch für diese Strecke über Nor-Way. 

Die kleine Stadt liegt  direkt an der Küste Fjordnorwegens.

Aktivitäten in Haugesund:

Haugesund ist eine kleine Schifffahrts- und Industriestadt gleich an der Nordseeküste. In der Stadt selbst warten kleine Geschäfte, Cafés, spannende Industriegeschichte sowie ein überraschend großes Kulturangebot auf dich.

 

Haugesund ist aber auch ein guter Ausgangspunkt um die Umgebung zu erkunden.

So kannst du direkt ab der Innenstadt eine einfach Küstenwanderung entlang des Kyststien Coastal Path unternehmen.

Etwas südlich von Haugesund liegt der Ort Avaldsness, der früher ein bedeutendes Machtzentrum der Wikinger war. Hier kannst du in die Zeit der Wikinger eintauchenund eine einfache Wanderung entlang der Küste und den Ruinen unternehmen. Avaldsness erreichst du bis zu 10 mal täglich ab Haugesund in nur 15 Minuten mit dem Bus - Fahrpläne findest du hier.

Eine kurze Fährfahrt entfernt liegt die Insel Utsira mit nur gut 200 Einwohner, ihrer felsigen Landschaft und einer ganz eigenen Sammlung von Street art.

 

Unterkünfte in Haugesund:

 In Haugesund gibt es eine Handvoll Unterkünfte für Touristen:

Im Zentrum und in der Nähe des Hafens liegt das Banken Hotel, ein klassisches 4-Sterne Hotel mit harmonisch und in warmen Farben designtem Ambiente (Zimmer ab 109 Euro). Etwas günstiger und auch für Selbstversorger geeignet ist das Flotmyrgården Apartment Hotel - die Appartements verfügen alle über eine Küche sowie eine Waschmaschine (Appartement ab 9 Euro). Beide Hotels sind vom Haugesund Bus Terminal fußläufig erreichbar.

 

Wenn ihr lieber etwas außerhalb im Grünen übernachten wollt bietet sich Haraldshaugen Camping an. Auf diesem Platz etwa 2 km nördlich vom Stadtzentrum und direkt am Meer könnt ihr gemütliche grasbedeckte Blockhütten anmieten. Der Platz ist ebenfalls einfach mit dem Bus erreichbar - ihr steigt einfach von Bergen kommend kurz vor Haugesund an der Station Gard aus. Von dort aus sind es ca. 500m zu Fuß.

 

Alle Unterkünfte könnt ihr direkt über booking.com/ travelpayouts buchen (*):

Weiter Unterkünfte findet ihr auf der Karte von booking.com (*):

Booking.com

Aktivitäten in und um Stavanger

 Durch Ölvorkommen ist Stavanger zur Boomtown Norwegens geworden. Trotzdem findet Ihr im Stadtzentrum keine anonymen Bürotürme, sondern könnt im alten Stadtviertel Gamle Stavanger durch die kleinen Gassen bummeln und euch auf die Suche nach den spannendsten Street Art Kunstwerken machen.

Auch sonst bietet Stavanger jede Menge zu erleben: So erhebt sich direkt am Hafen das futuristische Erdölmuseum, das eine stilisierte Bohrinsel darstellt und die Geschichte des Ölbooms sowie die Rolle des Erdöls durchaus auch kritisch beleuchtet.

Das Stavanger Art Museum hingegen beschäftigt sich mit norwegischer Kunst ab dem 19. Jahrhundert.

 

Doch auch in der Natur um Stavanger gibt es einiges zu entdecken:

So kannst du bspw. eine einfache Wanderung auf den Dalsnuten mit Blick auf den Gandsfjord einfach per Bus erreichen.

 

Auch der berühmte Lysefjord und die Wanderung auf den Preikestolen kannst du von Stavanger aus ganz einfach erreichen: Der Anbieter GoFjords organisiert z.B. Bootstouren durch den Fjord und Tagestouren mit der Besteigung des Preikestolen.

Unterkünfte in Stavanger

 

Gleich in der Nähe des Busterminals und des Bahnhofs befindet sich das Radisson Blu Atlantic Hotel. Das Hotel ist ein klassisches 4-Sterne Haus mit allen Annehmlichkeiten wie Fitnessbereich und Sauna. Zimmer gibt es schon ab 109 EUR pro Nacht.

Ebenfalls in der Nähe befindet sich das gemütlich designte etwas privatere Thon Hotel Maritim (Zimmer ab ca. 150 EUR pro Nacht).

auch für Selbstversorger gibt es eine Reihe an Unterkünften, z.B. die Ferienwohnungen "Nicolas Apartment 1 & 2", die jeweils komplett inkl Küche ausgestattet sind.

Alle Unterkünfte kannst du bspw. direkt über booking.com / travellook (*) buchen:

Weitere Hotels in Stavanger findest du über die Karte von travellooks (*) :